Innovation im Newsroom: 2tätiger Workshop von MAZMCM-HSG

Musternutzer

News auf Snapchat? Kriegsberichterstattung in Virtual Reality? Nun doch die Paywall? Der Journalismus verändert sich in einem nie dagewesenen Tempo. Wandel wird zur Konstante, der Kampf um Aufmerksamkeit verstärkt sich und hinter den Geschäftsmodellen steht ein grosses Fragezeichen. Gleichzeitig entfalten neue Erzähl- und Auswertungsinstrumente eine starke Kreativität im Journalismus. Innovationsfähigkeit im Newsroom wird zur Kernkompetenz.

In diesem „Leadership-Extra“-Modul befassen wir uns mit der Entwicklung neuer journalistischer Angebote. Dazu schauen wir uns an, wo Innovation im Journalismus stattfindet und wie erfolgreiche Beispiele aussehen. Wir schauen über den Tellerrand und befassen uns mit angrenzenden Disziplinen und Branchen, die sich immer näher kommen. Dort gewinnen wir Inspiration und versuchen Implikationen für den Journalismus abzuleiten. In nutzerzentrierten Vorgehen kombinieren wird schliesslich die Analyse von Trends, von Nutzerbedürfnissen und von Konkurrenzangeboten in unterschiedlichen Feldern und üben, wie sich auf Basis dieser Informationen konkrete Ideen für neue oder angepasste Angebote entwickeln lassen.

Der Kurs für Führungskräfte soll zeigen, dass Produktinnovation im Journalismus in der Redaktion beginnt und deshalb von der Integration und Aufmerksamkeit der Redaktionsmitglieder abhängt. Wir diskutieren auch, was das dynamische Umfeld für die Kompetenzen, Verantwortlichkeiten und Haltung der Journalisten im Newsroom bedeutet und wieso Innovation nicht nur erfolgs-, sondern auch demokratierelevant ist.

Dieser Kurs ist eine Kooperation zwischen dem MCM-HSG (Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St.Gallen) und dem MAZ – Die Schweizer Journalistenschule.

2 Tage, St. Gallen:
Fr, 07.09.2018, 10:00 bis 19:00
Sa, 08.09.2018, 09:00 bis 16:00

Zielgruppe
Leadership 18 richtet sich an Führungskräfte in den Medien oder in mediennahen Unternehmen:
– Chefredaktoren und Chefredaktorinnen
– Redaktionsleiter und Redaktionsleiterinnen
– Chefs vom Dienst
– Geschäftsführer
– Journalisten bzw. Redaktorinnen mit einer anspruchsvollen Leitungsfunktion
– Kommunikationsverantwortliche

Lernziele
Der zweitägige Kurs verfolgt die folgenden Lernziele:

  • Die Teilnehmer lernen verschiedene Formen von Innovationen unterscheiden und können Herausforderungen, die mit deren Einführung verbunden sind (z.B. was die Unternehmenskultur, die Ressourcenverteilung oder Fähigkeiten der Mitarbeiter angeht), identifizieren.
  • Die Teilnehmerinnen verstehen, warum es entsprechend Sinn macht, dass Innovation (auch) in der Redaktion (bottom-up) entsteht und wie Journalisten an diesem Prozess beteiligt werden können.
  • Die Teilnehmer lernen Inspirationsquellen (z.B. die Konkurrenz oder andere Branchen) und Modelle (Design Thinking) kennen, die das Neudenken im Newsroom anregen können und sammeln damit erste Erfahrungen.
  • Die Teilnehmerinnen verstehen, warum Innovation und Weiterentwicklung im Journalismus auch demokratierelevant ist.

Preis 1’440.00 CHF

Zur Anmeldung